Über uns

 Turngau Rhein- Westerwald im Turnverband Mittelrhein und
 Deutschen Turner-Bund


Die einzelnen Turngaue bestehen seit über 180 Jahre. Sie wurden jedoch nach dem Krieg, im Jahre 1951, wieder neu gegründet und den politischen Grenzen der Landkreise zugeordnet. Der Turngau Rhein- Westerwald, als größter Turngau im Turnverband Mittelrhein, hat aktuell 33 021 Mitglieder (23 408 weiblich und 9 613 männlich) in 175 Vereinen (Meldestand 31. Dez. 2017). Er besteht aus den 4 Turnkreisen (bitte hier klicken),

  • Turnkreis I Altenkirchen
  •  Turnkreis II Neuwied
  • Turnkreis III Oberwesterwald
  •  Turnkreis IV Unterwesterwald,

die sich alle wieder auf sportlicher und gesellschaftlicher Ebene zusammenffinden. Eine große Gemeinschaft ! Zum Beispiel: beim Gau-Aktivensportfest treffen sich alle Kreise einmal im Jahr wieder, um nach dem Sport auch auf gesellschaftlicher Ebene sich wiederzusehen, sich zu freuen und Erfahrungen auszutauschen.

  • „Wir holen die Kinder von der Straße", bei uns sind alle gleich, wir führen sie zur Übernahme von   Verantwortung, wir beschäftigen sie im positiven Sinne.
  • Wir bilden junge Leute aus, wir lassen sie aktiv sein in vielen Bereichen. Mit 14 Jahren Vorturnerausbildung,  mit 18 Jahren ÜL- Ausbildung. Qualifizierte Fortbildungen sind für uns wichtig.  Zum Beispiel: Sportakademie   vor Ort.
  • Wir führen die Jugendlichen an die Vereine heran, auch als Bindeglied zum Alter. In Meisterschaften können sich die Jugendlichen messen.
  • Wir bieten in den Vereinen sowohl Breiten- als auch Leistungssport.

Im Turngau Rhein-Westerwald ist im letzten Jahr ein  Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Fast 1600 Mitglieder sind gegenüber 2016 und 6 Vereine
sind dazu gekommen. Eine erfreuliche Entwicklung für den Turngau.


Die Abgrenzung der Turnkreise I bis IV entsprechend den politischen Grenzen.

Die Abgrenzung der Turnkreise I bis IV entsprechend den politischen Grenzen.